Dreimal Berlin

Standard

Lund Jetzt ist es soweit. Das große Abenteuer beginnt, das große Abenteuer, das vielleicht der Beginn von etwas ganz Neuem ist. Wer weiß?

Vor fünfzehn Jahren sind wir aus Deutschland ausgewandert. Damals haben wir in einem kleinen Städtchen in Mecklenburgischen gelebt und hatten Lust auf die große weite Welt. Diese Lust führte uns nach Schweden, wo wir damals, 1997 mit vier Kindern angekommen sind. Mittlerweile haben wir sieben und ein Enkelchen. Mit unseren vier Jüngsten und vielen guten Wünschen unserer Freunde hier in Schweden machen wir jetzt das Experiment einer Rückkehr, die allerdings schon am Anfang schief zu gehen scheint…

Aber der Reihe nach kann man das hier auf dieser Seite in den nächsten Wochen und Monaten nachlesen, mit Beiträgen aus Berlin und Lund. Denn erstmal ist es nur eine kleine Vorhut, die den Weg über den Teich wagt, während die Nachhut noch die Stellungen nördlich der Ostsee hält.

Aber morgen geht es los: Da fahren wir alle Sechse los. Zu sechst waren wir auch gekommen, im September 1997. Aber zumindest drei von uns Sechsen werden erst einmal wieder zurück kommen nach Schweden, teilweise, weil ich, der Papa in dieser Bande, noch einen Job in Lund habe, teilweise, aber auch, weil die beiden Großen ihre Grundschule hier fertig machen sollen und danach selbst entscheiden sollen, was sie machen wollen. Die beiden Jüngeren dagegen folgen ihrer Mutter, die in Berlin eine Arbeit angenommen hat, auf die sie lange gewartet hat und die es hier für sie nicht gibt.

Naja, und da habe wir natürlich schon die ersten Verständnisschwierigkeiten: Wieso machen die beiden Großen ihre Grundschule zu Ende und können dann selbst entscheiden, während die beide Kleinen mit der Mutter mitgehen. Sind die Kleinen noch im Kindergarten? Nein, sind sie nicht. Sie werden in der dritten bzw. fünften Klasse einer Berliner Schule anfangen. Die Großen dagegen sind beginnen jetzt in der achten und neunten Klasse, denn die Grundschule geht in Schweden bis zur Neunten. Und dann geht man auf’s Gymnasium. Und damit gehen die Unterschiede schon los, und wir werden sehen, wohin das Ganze uns führt…

Lest mit, lacht mit, weint mit! Seid mit dabei!

Herzlich willkommen bei unserem großen Berlin-Abenteuer!

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s